Derzeitige Situation – Schulisch angeleitetes Lernen zu Hause (SaLzH) – Notbetreuung

Der erneute Lockdown kam für alle doch wieder sehr kurzfristig und überstürzt. Aus diesem Grund musste rasch reagiert werden. Die Kinder haben Umschläge mit Lernaufgaben zu den Hauptfächern erhalten. Diese waren eigentlich als Quarantäne-Umschläge gedacht. In der Zeit bis zum 8.01.2021 soll kein neuer Stoff vermittelt werden. Es wurden Wiederholungsaufgaben zum Üben gegeben, die die Kinder selbständig zu Hause bearbeiten können.

Alle Lehrer sind angehalten, die Kinder bzw. deren Eltern in der Zeit vom 16.-18.12.2020 mindestens einmal und in der Zeit vom 4.-8.01.2021 mindestens zweimal zu kontaktieren, um herauszufinden, wie die Schüler mit den Aufgaben zurechtkommen und wo Hilfebedarf besteht. Von den Lehrern werden Protokolle zur Kontaktaufnahme seitens Schulleitung angefordert. Hier gibt es auch Vorgaben der Senatsverwaltung. Soweit Schüler mit dem SaLzH gar nicht klarkommen, können diese nach Absprache zeitweise in der Schule betreut und unterstützt werden. Dazu werden Lehrer vor Ort sein.

In der Schule selbst ist die Notbetreuung angelaufen. Betreut werden derzeit rund 30 Kinder, jeweils in den Jahrgangsstufen zusammengefasst. Schulisch angeleitetes Lernen und pädagogische Betreuung wechseln sich hier ausgewogen ab.

Lernraum Berlin

Bitte erinnert alle Eltern, deren Kinder noch nicht im Lernraum angemeldet sind, nochmals an die Anmeldung bis spätestens 8.01.2021. Nur bei vollzähliger Teilnahme der Klasse/des Jahrgangs kann mit dieser Plattform sinnvoll gearbeitet werden und nur dann können alle Kinder erreicht werden! Solltet ihr keine Anmeldedaten erhalten haben, wendet euch bitte in erster Instanz immer an den zuständigen Klassenlehrer. Die Schulleitung ist erst zu informieren, solltet ihr über diesen Weg nicht erfolgreich sein.

Diese Information betrifft nicht die 1. Klassen. Diese erhalten ihre Lernmaterialien weiterhin analog/per E-Mail.

Wie geht es ab dem 11.01.2021 weiter?

Derzeit können wir darüber nur spekulieren. Möglich ist eine Rückkehr in die Schule im sogenannten Alternativszenario, das wir hier bereits vorgestellt haben. Möglich ist aber auch eine Verlängerung der Schulschließung. Wir haben betont, dass sich die Lehrer jetzt schon Gedanken für die Wochenpläne machen müssen. Ab dem 11.01.2021 muss auch wieder Stoff vermittelt werden.

Noten für das Halbjahreszeugnis wären genügend vorhanden. Durch den Klassenleiterunterricht sind die Kernfächer ganz besonders unterrichtet worden, teilweise ist man dem Rahmenplan sogar voraus.

Baumaßnahmen

Die Fahrradständerbeleuchtung soll im Frühling 2021, die Fahrradständerbefestigung sowie die Installation des Fahrstuhls und die Fertigstellung der Außenanlagen erst im Sommer 2021 erfolgen.

GEV am 25.01.2021

Vorbereitende Informationen zu den Themen Klassenleiterunterricht / Quarantäne / Konzept Fernunterricht im Lockdown sowie ILeA-Auswertung findet ihr in einer separaten Folge-E-Mail.

Newsletter der Homepage

Wollt ihr rechtzeitig über die aktuellen Beiträge des SpB / Schule / GEV auf der Homepage informiert werden? Meldet euch hier zum Newsletter der Schul-Homepage an: https://www.grundschule-rosenthal.de/newsletter/

***

Vielen Dank für euer Vertrauen in unsere Arbeit. Euch und euren Familien ein frohes Weihnachtsfest, einen guten Rutsch ins Neue Jahr und bleibt alle schön gesund!

Euer GEV-Vorsitz

+1